Elterninformation zum Schulbetrieb

Brilon, 6.8.2020

Schulstart am 12.8.2020

Liebe Eltern,

wie Sie bereits auf unserer Homepage nachlesen konnten, beginnt am 12.8. der Unterricht für alle Kinder weitestgehend als Regelbetrieb. Ebenso starten die Betreuung und die OGS im Normalbetrieb.

In den ersten drei Tagen endet der Unterricht  jeweils nach der 4. Stunde, um 11.30 Uhr. Ab dem 17.8. ist Unterricht laut Stundenplan. Diesen erhalten die Kinder am ersten Schultag.

Da wir uns immer noch einer Pandemielage befinden, sind weiterhin Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit  erforderlich, die uns durch das Ministerium vorgegeben werden.

Maskenpflicht

Auf dem Schulhof und im Gebäude gilt für alle eine Maskenpflicht. Die Maskenpflicht besteht für die Kinder bis sie ihren festen Sitzplatz erreicht haben. Dort können sie ihre Maske abnehmen und in einem verschließbaren Beutel/Behälter aufbewahren. Sobald die Kinder ihren Sitzplatz verlassen, müssen sie die Maske tragen. Die feste Sitzordnung in den Klassen wird dokumentiert.

Schulbeginn

Unterrichtsbeginn ist um 08.00 Uhr. Die Kinder gehen morgens direkt nach Ankunft in ihren Klassenraum. Die Jacken hängen die Kinder an die Garderobe. Im Klassenraum waschen sich die Kinder bei Ankunft die Hände. Erst am Sitzplatz wird die Maske abgenommen.

Unterricht

Der Unterricht findet gemäß der Stundentafel statt. Den Stundenplan erhalten die Kinder am ersten Schultag.

Hygiene

Nur gesunde Kinder dürfen in die Schule. Kinder mit Erkältungssymptomen wie Schnupfen bleiben 24 Stunden zu Hause. Kommen keine weiteren Symptome hinzu, dürfen sie die Schule wieder besuchen. Kommen weitere Symptome hinzu ist ein Arzt hinzuzuziehen.

In der Schulmail steht hierzu folgendes: “Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens soll die Schule den Eltern unter Bezugnahme auf § 43 Absatz 2 Satz 1 SchulG empfehlen, dass eine Schülerin oder ein Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen oder Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden soll. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Kommen
jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.”

Im Bus gilt ebenfalls die Maskenpflicht. Das Händewaschen ist nach wie vor obligatorisch. Das Niesen und Husten in die Armbeuge ist jetzt umso wichtiger, da wir in den Klassen keinen Abstand halten können.

Jedes Kind braucht eine Maske. Die Eltern müssen die Mund-Nasen-Bedeckung für ihr Kind beschaffen. In diesem Zusammenhang weisen wir noch einmal darauf hin, dass ein einwandfrei hygienischer Umgang mit der Maske erforderlich ist.

In allen genutzten Schulräumen wird für eine wirksame Durchlüftung gesorgt, indem die Fenster und Türen weitestgehend offen bleiben.

Laufwege sind weiterhin gekennzeichnet.

Pause

Auch während der großen Pause ist Maskenpflicht.

Zusätzlich werden wir die Klassen 1/2 und die Klassen 3/4 versetzt in die Pause schicken.

Sport

Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien ausschließlich im Freien statt.

Musik

Gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen findet weiterhin nicht statt.

Betreuung/OGS

Alle angemeldeten Kinder dürfen die Betreuung/OGS besuchen. Die Betreuung findet in konstanten Gruppen statt.

Masken müssen im Gruppenraum nicht getragen werden.

Um möglichst wenige Begegnungen auf dem Schulgelände zu schaffen, appellieren wir ausdrücklich an Sie, das Gelände so wenig wie möglich zu betreten. Falls dies doch notwendig sein sollte, beachten Sie die Maskenpflicht.

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 31.8.2020.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail.

Herzliche Grüße

Katharina Nolte-Ilius